Ein Schei*thema

Ganz vergessen zu berichten.

Vor dem Urlaub hab ich noch schnell die Nasszelle angefangen. Also noch ein Loch mehr gesägt, damit Mann (natürlich bleibt das immer meine Aufgabe…) bequem von außen die sogenannte Kasette entnehmen kann.


Im Prinzip das gleiche Vorgehen wie bei den Fenstern. Loch sägen, dabei wieder alles abkleben wo Späne reinrutschen könnten. Dann Holzrahmen von innen einkleben und Klappe anschrauben. Wenn man gut ist drückt man keine Dellen rein beim Anziehen der Schraubzwingen. Ich war schlecht. Da muss ich nochmal ran… 🙁

So siehts jetzt aktuell innen aus. „Liebste, komm mal bitte aufräumen.“

Alles noch ziemlich roh, aber wenn man es weiß, erkennt man wo was noch hinkommt. Für alle anderen: Auf dem Foto rechts vor dem WC (jaaa, ist wirklich ein Wasserklosett) kommt die Duschwanne und drumherum Wände. Davor ne Sitzbank und nen Tisch. Links zwischen Küchenblock und Bett nen Hochschrank mit dem Kühlschrank. Auf den Tank kommt noch eine zweite Stufe.

Abwasser wird inzwischen auch gesammelt. Beim Anbringen des Tankes am Unterboden hat mir Fred geholfen. Das grenzte selbst zu zweit noch an Folter. Aber dazu später mehr mit Bildmaterial.

T

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.