Sitzbank

Da wir bald in den Urlaub wollen und bekanntermaßen inzwischen zu dritt sind, musste ich die Sitzbank sicher verbauen.

Um die Kältebrücke auf die Schrauben zu reduzieren, steht die Bank auf einer Siebdruckplatte.

Gehalten wird die Sitzbank von 5 M12-Schrauben in 8.8er Härte.

Diese gehen durch den Fahrzeugboden. Die hoffentlich nie entstehenden Kräfte, werden von zwei 5 mm Stahlplatten gut verteilt.

Die Bank ist knapp 90 cm breit. So bleiben gut 50 cm Platz zum Küchenblock.

Der innere Sitz lässt sich in den Gang verschieben. So kommt die Bank auf sehr komfortable 110 cm Breite.

Die wichtigste Prüfung war erfolgreich. DEKRA ist weniger anspruchsvoll. 😉

T

2 Replies to “Sitzbank”

  1. Hallo
    Sehr schöne sitzbank von Aguti oder ?
    Meine anfrage bei der Frima verlief schlecht denn sie verkaufen nicht an Privatvpersohnen wie hast du es dennoch geschaft ?
    Gruß Simeon Roever

    1. Ja, ist die Aguti Komfortbank. Das neue Modell heißt Milan Komfortbank. Ich hab sie als Restposten eines Ausbauers günstig bei eBay gefunden. Du kannst versuchen sie als Italiener zu kaufen. In Italien verkauft Aguti an privat. Also entweder du kennst jemanden in Italien oder verbindest es mit einem schönen Urlaub. 🙂
      T

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.