Planung

Geplant ist ein voll ausgestattetes Wohnmobil mit allem Zipp und Zapp.

  • Dinette mit drehbaren Sitzen vorn
  • Küche mit 2-flammigen Gaskocher, Spüle und Kompressorkühlschrank
  • Nasszelle mit WC und Dusche
  • große Längsbetten mit Laderaum darunter
  • Dieselheizung mit Warmwasser-Boiler
  • später vorn ein großes Klappbett über der Dinette und Küche

Das alles muss auf 6,36 m Länge, 1,95 m Breite und 2,17 m Innenhöhe. Deswegen hab ich am Wochenende einen, für mich erschreckend ausführlichen, Plan gezeichnet.

Sehr viel mehr kann ich dazu nicht vorweisen. Rest ist im Kopf.

Als Erstes müssen wir aber die Mindestanforderungen für Wohnmobile erfüllen, damit die DEKRA unseren Kasten* umschlüsselt. Aktuell ist er noch ein LKW und kann so nur mit extrem teuerer Versicherung zugelassen werden. Um ein PKW mit Sondernutzung Wohnmobil zu werden braucht er:

  • Schlaf- und Sitzgelegenheiten mit Tisch
  • Küche mit Kochmöglichkeit
  • Stauraum

Das wird erstmal provisorisch, damit wir ihn zulassen können. Nur die Küche baue ich gleich richtig und da hab ich sogar eine technische Zeichnung gemacht. 😉

Es geht weiter mit dem „DEKRA-Ausbau“.

T

* Wir haben noch keinen Namen für den Kasten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.