Licht ins Dunkle

Die Zeit drängt, also müssen wir ranklotzen.

Heute haben wir das erste Fenster eingebaut. 120 cm breit und nur 30 cm hoch, um das Bett hoch genug für ausreichend Stauraum darunter einzubauen.

Ist schon aufregend mit der Stichsäge die Außenhaut unwiderbringlich zu zerstören.Dabei sollte man stets die Schutzbrille tragen.

Dann die Kanten gut versiegelt und in der Trocknungszeit einen Verstärkungsrahmen gebaut, damit alles wieder schön stabil wird. Außerdem brauchen die Fenster eine Wandstärke von mindestens 26 mm.

Ohne die zukünftige Mutter meiner Kinder wäre ich heute wieder völlig aufgeschmissen gewesen. Sie hat die wichtigsten Kleinigkeiten gemacht, während ich nur zersägt und vollgekleistert habe. Leider habe ich keine Fotos gemacht. Nachdem sie das Fenster von außen ausgerichtet hat, konnte ich den Innenrahmen anschrauben.

Julija hat es anschließend gründlich geprüft und abgenommen.

Morgen gehts weiter.

T

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.